Sezione documentale_04Multimedialer Lernbereich
Dieser Bereich widmet sich dem 19. Jahrhundert und lässt die Besucher anhand von Daguerreotypien, die von Paolo Raffaelli in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts produziert wurden, in städtische und ländliche Lebensrealitäten eintauchen. Im Fokus stehen vor allem die Geschichte der Frauen aus Lunigiana sowie ihre gesellschaftliche und wirtschaftliche Rolle.
Bereich der Dokumentation
Dieser Bereich, der sich im kommunalen historischen Archiv befindet, besteht aus Ausstellungsräumen, welche Karten zur Veranschaulichung nutzen. Es geht um die regionale Geschichte und den hier für Jahrhunderte ansässigen Institutionen. Das Kartenmaterial ist nicht nur in der Ausstellung zusehen, sondern außerdem im digitalen Format (touch screen) oder auf der Internetseite www.archiwebmassacarrara.com verfügbar.

Weitere Museumsaktivitäten
Die Projekte, teils Forschungsprojekte, zur zeitgenössischen Geschichte haben zur Anschaffung von Dokumenten, Fotografien und Tonmaterial beigetragen. Dieses Material wird im Archivbereich zur Lagerung bzw. Katalogisierung aufbewahrt, um schrittweise den Nutzern zur Verfügung gestellt zu werden. Diese Dokumente sowie die Nutzung digitaler Kommunikationsmedien (touch screen Monitore) für den Lernbereich, der sich mit der Geschichte auseinandersetzt, ermöglicht den Schülern und Studenten sich im Umgang mit verschiedensten Informationsquellen zu schulen sowie die Geschichte der Region Lunigiana und ihren Bezug zur Gesamtgeschichte wertzuschätzen. Das Museum widmet sich hierbei besonders der Rolle der Migrantinnen.

Der Eintritt ist kostenlos
www.museoarchiviodellamemoria.it
Tel. 0187427843 – 01871953195
biblioteca@comune.bagnone.ms.it
Bagnone Sala del Consiglio, Piazza Roma; Palazzo della cultura, Piazza Marconi 7
Montag bis Donnerstag 8:30 – 13:00 Uhr (Dokumentarischer Bereich) , Montag, Donnerstag, Freitag 15:00 – 18:00 Uhr und Samstag 10:00 – 13:00 Uhr (Multimedialer Lernbereich)

Anfahrt
Mit dem Auto: Autobahn A 15 Parma – La Spezia, Ausfahrt (aus dem Süden kommend) an der Mautstelle von Aulla oder (aus dem Norden kommend) Pontremoli, Weiterfahrt auf der Bundesstraße SS 62 von Cisa in Richtung Villafranca-Lunigiana, von hier auf die Landstraße SP 28 oder SP 30 nach Bagnone.
Mit dem Zug: Ausstieg Bahnhof Villafranca-Bagnone, von hier mit öffentlichen Bussen (ATN) weiter bis Bagnone.